Stimmen & Aussagen:

 

 

„Unser Betrieb beteiligt sich am Projekt SOKO, weil wir um den Wert guter und treuer MitarbeiterInnen für uns und unsere Region wissen. Gemeinsam mit anderen Betrieben arbeiten wir an Synergien, um motivierte Lehrlinge zu bekommen. Als Lehrbetrieb ist uns eine TOP Ausbildung für unsere Lehrlinge wichtig und langfristig unser Nutzen, “ ist Frau Ulli Reischl-Kaun, GF Tischlerei Kaun GmbH vom Projekt SOKO überzeugt.


„Wir brauchen junge Leute in der Lehre und wollen ihnen eine solide Ausbildung bieten. Das nutzt der Region und ist eine gute Basis für Ehrgeiz und Motivation aller MitarbeiterInnen," ist Klaus Pühringer, Tischlerei Pühringer überzeugt:


„Die Qualität unserer Lehrlinge steigert sich stetig, Selbstbewusstsein und Persönlichkeit werden durch die Lehrlingscollegewochen spürbar gestärkt. Sie trauen sich mehr zu und fragen aktiv mehr nach“. Timo Wienert, Ausbildner bei Scheschy GmbH


„Natürlich fallen zusätzliche Kosten für mich als Unternehmer an. Die Leute zu begeistern ist nun einmal mit zeitlichem und finanziellem Aufwand verbunden. Aber wenn es sich herumspricht, dass sich der Betrieb X um seine Lehrlinge kümmert, ist das eine unbezahlbare Imagewerbung.“ Friedrich Andexlinger, Tischlerei Andexlinger ist von der Notwendigkeit einer zusätzlichen Ausbildung überzeugt, auch seine – derzeit zehn Lehrlinge nehmen am SOKO Programm teil.