Was sind Lehrlingscolleges?



Die Lehrlingscolleges sind das zentrale Element der SOKO-Lehrlingsausbildung

Hier erfahren die Lehrlinge, wie gute Teamarbeit funktioniert, wie sie mit Kunden und Kollegen kommunizieren und wie sie mit Leistungsdruck umgehen.

Sie trainieren zu präsentieren, zu planen, zu argumentieren und sich selbst zu fordern. Auch der Umgang mit Fehlern ist Teil der Ausbildung. Zeitmanagement, Teamsport und gemeinsame Erlebnisse begleiten die gesamte Ausbildung.

Die Ausbildung dauert 1 Woche pro Lehrjahr, wobei in der letzten Woche ein Meisterstück produziert wird. Dieses Meisterstück sind 3 komplexe Projekte, die sehr herausfordernd sind und nur mit Kommunikation im Team und mit Fleiß, Ausdauer und Einsatzbereitschaft lösbar sind. Hier zeigen die Lehrlinge was sie in 3 Jahren gelernt haben. Präsentiert werden die Meisterstücke am Ende der Woche vor allen UnternehmerInnen und LehrlingsausbildnerInnen.

Für jedes College gibt es 2 pädagogigsche LeiterInnen und 2 TrainerInnen, die mit den Lehrlingen arbeiten. Die Lehrlinge werden 24 Stunden am Tag betreut. Die Fa. HEARTBEAT übernimmt die gesamte Organisation; von der Abholung vom Bahnhof bis zur Einbeziehung fachspezifischer Schwerpunkte.

Die wichtigsten Inhalte des Lehrlingscolleges sind:

- Grundlagen der Kommunikation & Selbstpräsentation
- Meine Arbeit & ich: Aufgaben und Ziele
- Kompetentes Auftreten, Präsentationstechnik
- Informationsweitergabe
- Feedback geben und nehmen
- Gruppendynamik, Teambuilding
- Konfliktmanagement
- Eigenmotivation
- Rolle & Funktion: vom Schüler zum Lehrling
- Lebensthemen wie Sucht, Geld, Business Knigge
- Grundumgangsformen in unserer Gesellschaft
- Lern- und Merktechniken
- Kundenorientierung